Nun ist doch noch ein Stier da

Seit dieser Woche können wir doch noch ein Natursprung Stier einsetzen, um die spät abkalbenden und jene die wieder brünstig werden zu besamen.

Am 9 April begannen wir unsere 9 - wöchige Besamungszeit. Dieses Jahr wahr alles etwas anders, konnten wir doch die letzten beiden Jahr alles mit einem zugemieteten Stier besamen. Da sich die Suche nach einem grossen passenden Stier als schwierig erwies, entschieden wir uns die ersten drei Wochen künstlich zu besamen.

Ich investierte einen halben Nachmittag um von Swissgenetics passende Stiere auszuwählen.

Folgende Merkmale musste der Stier erfüllen:

In den funktionellen Merkmalen musste der Index immer über 100 Punkte sein. Milch, Fett - und Eiweissgehalt müssen positiv vererbbar sein und der Index Fleisch sollte nicht unter 100 Punkte sein.

Drei Stiere erfüllten unsere Kriterien. Saturn würde vorwiegend für jüngere Tiere gebraucht da er leichte Geburten verspricht. Babilon hat die stärken, das er kleinere Kühe machen sollte und die Milchinhaltsstoffe sollte er überdurchschnittlich gut vererben. Burlan gibt es schon lange im Angebot und wir haben auch schon etliche Nachkommen von ihm. Er überzeugt mit sehr kompletten, gesunden und leistungsbereiten Kühen. Weiter wurden auch Tiere mit Limousinen oder Angus besamt, da sie nicht unserem Zuchtziel entsprechen.

In den ersten 3 Wochen wurden etwas mehr als 80% der Kühe besamt. Einige der restlichen Kühe wurden noch gar nicht besamt, da sie noch nicht lange gekalbt haben (die letzte Kuh hat am 4.4 gekalbt) und einzelne Tiere wurden verpasst (undeutliche Brunst).

In vergangen Jahren wurde der Simmentaler Stier durch einen Angus Stier ersetzt, um etwas kürzere Trächtigkeiten zu haben. Auch dieses Jahr wahr das Ziel die verbleibenden 6 Wochen einen Angus Stier zu mieten, jedoch hatte derjenige der uns versprochen wurde Klauenprobleme und ein Engagement bei uns kam nicht in Frage. Spontan stellte uns ein bekannter sein Stier zur Verfügung um die restlichen Kühe zu besamen.

Bei den Rinder läuft im gleichen Zeitraum von 9 Wochen ein Simmentaler Stier auf der Weide mit.

Nun hoffen wir auf möglichst wenige die wieder brünstig werden.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.