Springe zum Inhalt

Am 27.04.24 haben wir mit dem dritten Umtrieb angefangen, der zweite verlief nicht ohne Herausforderungen... Die nass-kalte Witterung der zweiten Aprilhälfte reduzierte das Graswachstum dramatisch, von Tag- und Nachtweide wechselten wir wieder auf Stundenweide und mussten wieder im Stall zufüttern, an zwei aufeinanderfolgenden Tagen stallten wir sogar alle Tiere ein. Die Milchleistung sank von 27kg/Kuh/Tag auf 22kg.

...weiterlesen "Dritter Umtrieb, letzte Abkalbungen und Besamungsstart"

Das Wetter war dieses Jahr für die Vorweide anspruchsvoll. Weiterhin warm für die Jahreszeit aber immer wieder sehr nass, bei unseren schweren Böden gibt es schnell Staunässe, der Weidegang muss dann besonders schonend sein, was nicht immer einfach einzuhalten ist. Dem probieren wir so entgegenzuwirken: Weidegang zeitlich begrenzen zB auf die Nachmittagsstunden verschieben oder sogar ON/OFF grazing, verschiedene Weideein- und -ausgänge, kein zweiter Auftrieb der Kühe wo schon abgeweidet worden (ev. Rückzäunen).

...weiterlesen "Zweiter Umtrieb und letzte 9 Geburten"

Die intensivste Zeit der Abkalbesaison ist vorbei, mehr als die Hälfte der 81 erwarteten Geburten fand während knapp drei Wochen statt und bis heute sind es schon 57!

...weiterlesen "57 Geburten und erster Weidegang"

Wir sind Raphael und Luisa mit unserem kleinen Sohn Mattia.

Unser Hof liegt oberhalb von Muri im aargauischen Freiamt, eine für den Futterbau sehr günstige Region. 

Unser wichtigstes Standbein ist die Milchwirtschaft, seit dem 2021 halten wir unsere Milchkühe in einem Vollweidesystem und seit 2022 saisonal mit einem Abkalbungsblock zwischen Ende Januar und Ende März. 

...weiterlesen "Betriebsvorstellung Etterlin"