Genetisch hornlos

Enthornen

Für viele Menschen gehören die Hörner zur Kuh wie das Amen zur Kirche. Doch die Enthornung der Kälber ist in der Schweiz weit verbreitet. Auch wir lassen unsere Kälber im Alter von ca. zwei Wochen durch den Tierarzt enthornen; hauptsächlich aus dem Grund der Unfallverhütung.

Genetisch Hornlos

Glücklicherweise gibt es Rinder, welche genetisch hornlos sind. Diese Veranlagung wird dominant vererbt, so dass bei jedem Tier mit diesem Allel keine Hörner wachsen. Die Frage ist jetzt nur, wie können wir das entsprechende Gen in unsere Herde bringen.

Wir hatten vor ca. 10 Jahren einen genetisch hornlosen Angus/Ho-Stier. Aus Mangel an Nachwuchs zogen wir damals zwei seiner Töchter, welche genetisch hornlos sind, für unsere Herde auf. Damit haben wir die Grundlagen für unsere natürlich hornlosen Tiere erhalten. Neu gibt es auch bei den NZ-Friesian Stiere im Angebot, welche diese Hornlosigkeit vererben. Da wir ganz klar der Meinung sind, dass wir so wenige Eingriffe wie möglich an unseren Tieren machen möchten, werden wir diese Stiere wo immer möglich einsetzen.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.