Kälberhaltung

Gruppenhaltung

Nach dem im letzten Monat zwei Drittel unserer Herde gekalbt hat, hier einige Überlegungen zur Unterbringung der Kälber.


Alle Kälber kommen nach der Geburt in den direkt an den Abkalbebereich angrenzenden Kälberbereich. Dieser ist nur durch Panels von der Abkalbebox getrennt und bietet so guten Sichtkontakt. Der Kälberbereich ist auch für die restlichen Kühe gut einsehbar, was von diesen rege genutzt wird.

Kühe
Der Sicht- und Schnupperkontakt zwischen Kühen und Kälbern ist immer gegeben.
Die Aufzuchtkälber und die jüngeren Mastkälber beim Tränken.

Die Gruppenbucht mit Auslauf bietet genügend Platz um sich auszutoben.

 

Mit Krankheiten hatten wir bis jetzt nie wirklich Probleme, was vermutlich auf die saisonale Abkalbung und damit auf den Unterbruch der Infektionskette, wie auch auf die gute Kolostrumversorgung zurückzuführen ist.

Alle Milchrassen-Stierenkälber und Mastkreuzungen kommen nach etwa einer Woche in einen anderen Stall auf unserem Betrieb. Dort erhalten sie an einem Tränkeautomaten Milch zur freien Verfügung.

Sozialisierung

Sozialisierung der Kälber; sie gewöhnen sich an den Menschen. Viele Kälber kommen selbständig um sich ihre Streicheleinheit abzuholen.

Wir halten uns sehr häufig im Kälberbereich auf. Sei das nun, um zur Abkalbebox zu gelangen, um die jüngsten Kälber mit der Flasche zu tränken oder sie an den MilkBar zu gewöhnen. Dadurch gewöhnen sich die Kälber automatisch an unsere Anwesenheit und sind damit, durch die frühe Prägung, auch im erwachsenen Alter zutraulicher.

2 Gedanken zu „Kälberhaltung

Schreibe einen Kommentar zu Cristina Antworten abbrechen

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.